Meilensteine in der Geschichte von Bassersdorf und Baltenswil

Ereignis

Beginn

Ende

Bemerkungen

Adlerwiese: Sammlungsort der Eidgenossen

1443/44

 

Besammlungsort vor und nach der erfolglosen Belagerung der Stadt Zürich während dem «Alter Zürichkrieg».

Adlerwiese: Kundgebungsort des «Bassersdorfer Tag»

22.11.1840

2. Volkskundgebung nach jener in Uster von 1830
26.02.1832 Gründung Schutzverein

Armeehauptquartier 6. Division im «Löwen»

03.09.1939

04.10.1939

2. Weltkrieg: Operationsbefehl Nr 2

Bachüberdeckung

1957

2012/13 Bachsanierung (Bachbett mit Schwemmgut- und Rückhaltebecken, Neuüberdeckung und neuem Kreisel)

Bahnhof Bassersdorf (Dorf)

15.10.1877

31.05.1980
Abbruch 09.2012

SNB, ab 1902 SBB;
06.08.1925 elektrifiziert
2014 Zentrumsüberbauung

Bahnhof Bassersdorf (heutiger Stao)

31.05.1980

 

Inbetriebnahme 16.03.1980

Baltenswil zur Gemeinde Bassersdorf

01.01.1931

 

Aufhebung Zivilgemeinde

Bassersdorfer-Schüblig

1881

 

1881 Albert Siber im Ausland, brachte das Schüblig-Rezept mit nach hause

Brückenwaage Bassersdorf

17.03.1872

Abbruch 02.2012

2. Waage-Häuschen: 1946/47
1974 Aufgabe der Waage
an Verein KULTUR-NETZ: 02.06.2007

Brunnen (erster Dorfbrunnen) beim «Löwen»

1793

 

Brunnenversetzung 1957

Buslinie Winterthur-Flughafen Eröffnung

03.10.1963

 

VW (Verkehrbetriebe Winterthur)

Dorfverein Baltenswil

16.03.2007

 

 

Druckerei «Glatt»

12.12.1891

1947

1948: «Zürichbieter»

Druckerei «Schäubli Heft», «rotes Heft»

15.05.1894

1933

heute: «Schweizer Familie»;
1933: Tagesanzeiger

Druckerei «Zürichbieters»

1948

28.04.1989

Redaktion bis 2009;
heute: Zürcher Unterländer

Einheitsgemeinde Bassersdorf

03.2006

 

 

Elektrizität in Bassersdorf

1901

01.01.2003

Verkauf des EW Bassersdorf an EKZ

Erste urkundliche Erwähnung von Baltenswil

1465

 

 

Erste urkundliche Erwähnung von Bassersdorf

15.11.1155

 

 

FAKOBA

09.01.1956

 

 

Feuerwehr: Alarmierung

1948

1957

1948 wird der Telefonalarm installiert
1957 wird das letzte Mal mit den Kirchenglocken «Sturm geläutet»

Feuerwehr: Garage (beim Turnschopf)

1963

 

für das erste Feuerwehrauto

Feuerwehr: Lokal (Turnschopf), heute JAM

1909

 

Feuerwehrdepot bis 2006

Feuerwehr: Lokal «Ufmatte»

06.06.2006

 

ersetzt das alte Feuerwehrlokal im Dorf

Frauenverein

1865

 

2. älterster Verein in Bassersdorf

Friedhof Bassersdorf «Bachtobel»

18.04.1949

 

Mosaik Hügin: Einweihung 10.05.1956

Friedhof Bassersdorf «Kirche»

(+/-).1518

28.05.1975

1518: Einsetzung 1. Pfarrer, Bestattungen möglich
1937 Wiederinbetriebnahme
15.12.1943: keine Friedhoferweiterung möglich
1949: letzte Bestattung

Friedhof Bassersdorf «Steinlig»

1908

08.07.1970

08.07.1970: Baubewilligung für Schulpavillon erteilt

Gesangsverein Baltenswil

1924

1938

Der Schiessverein Baltenswil gründete den Gesangsverein Baltenswil

Kirche Bassersdorf röm.-kath.

15.12.1973

 

 

Kirche Bassersdorf: selbständige Kirchgemeinde

1518

Die Kirche Bassersdorf wurde als selbständige Kirche für die Orte Bassersdorf und Nürensdorf anerkannt, nachdem die Bürger der beiden Orte die Pfründe für einen Pfarrer sichergestellt hatten.

Kirche Bassersdorf: erster Pfarrer

1520

 

Nachdem 1518 die Bassersdorfer und Nürensdorfer Bürger die Pfründe für einen Pfarrer sichergestellt hatten wurde 1520 der 1. Pfarrer eingesetzt.

Kirche Bassersdorf: Chorfenster

1885

 

Glasmalerei Wehrli, Aussersihl
1963 aus der Kirche entfernt;
2005 wieder eingesetzt

Kirche Bassersdorf: Glocken

 

 

1840 grosse Glocke gesprungen (Geläut bestand aus 3 Glocken)
1841 neues Geläut

Kirche Bassersdorf: Taufkirche20.10.1509Die Kirche in Bassersdorf wurde für die Orte Bassersdorf und Nürensdorf zur Taufkirche erhoben.

Kirche Bassersdorf: 2. Taufstein

1856

 

2. Taufstein von Tonwarenfabrikant Pelli, Neuhausen;
1963 aus der Kirche entfernt;
2005 wieder eingesetzt

Kirchweih «Chilbi»: erste Erwähnung

1432

 

 

Kläranlage «Eich»

1974

 

1996 Erweiterungsbauten

Kläranlage alt

1953

1974

heute noch nur ein Abwasserpumpwerk

KULTUR-NETZ Bassersdorf (Verein)

01.06.2005

 

 

Männerchor Baltenswil

1924

1938

aus dem Schützenverein Baltenswil entstanden

Männerchor Bassersdorf

1836

 

ältester Verein in Bassersdorf

Methodistenkapelle

1908

 

2005 an Privat verkauft

Militärschiessverein Bassersdorf

1865

1937

Wegen internen Differenzen spaltete sich der Militärschiessverein in zwei Vereine (Militärschiessverein und SG Bassersdorf).
1937 löste sich der Militärschiessverein auf und fusionierte mit der SG Bassersdorf

MolkereiAbbruch 04.2016

Mühle: erste urkundliche Erwähnung

26.05.1260

 

Heinrich v Kämpten verkauft Mühle an Schwesternschaft Zürich

Musikverein Bassersdorf

1930

 

 

Pfarrhaus Bassersdorf alt

1740

 

heute Gemeindehaus A,
1520 erster Pfarrer eingesetzt

Politische Gemeinde Bassersdorf

1798/1803

 

Einwohnergemeinde/Gemeinderat

Restaurant Kreuzstrasse, Baltenswil07.2018Abbruch

Sagi

 

 

1624 erstes verbrieftes Sägerei-Recht
Gesellschaftsgründung: 13.12.1975
Restauration fertig: 27.10.1979

Schützengesellschaft Bassersdorf

13.01.1912

 

Abspaltung vom Militärschiessverein Basserdorf
1937 löste sich der Militärschiessverein auf und fusionierte mit der SG Bassersdorf

Schiessverein Baltenswil

23.02.1912

2004

Der Schiessverein Baltenswil gründete Gesangsverein Baltenswil 1924-1938

Schmitte

1862

 

1420 erste Schmitte im Dorf erwähnt
1862 bei der Bachüberbauung musste die Schmitte weichen und wurde am heutigen Standort neu errichtet.
Gesellschaftsgründung: 07.10.1985
Restauration fertig: 12.03.1988

Schützenhaus Baltenswil

 

 

1989 Schiessbetrieb eingestellt (kann gemietet werden)

Schützenhaus Bassersdorf

 

 

1979 Schiessbetrieb eingestellt (kann gemietet werden)

Schulgemeinde Bassersdorf

1982

03.2006

Auflösung mir der Einführung der Einheitsgemeinde Bassersdorf

Schulgemeinde Bassersdorf Primar

 

1982

Zusammenschluss mit Sekundarschulgemeinde

Schulgemeinde Bassersdorf Sekundarschule

18.09.1833

1982

Zusammenschluss mit Primarschulgemeinde

Schulhaus «Baltenswil»

1825

1900

 

Schulhaus Oberstufenschule «Mösli»

14.07.1956

 

bereits ab Januar: Einzug der ersten Schulklassen

Schulhaus Primarschule «Geeren»

1976

 

 

Schulhaus Primarschule «Mösli»

1965

 

 

Schulhaus Primarschule, (beim Kreisel)

18. Jhdt

1829

Schul- und Gemeindehaus

Schulhaus Primarschule, (beim Kreisel)

1829

14.02.1904

1936: Schulhaus erhält 2. Lehrerwohnung

Schulhaus Primarschule, (beim Kreisel)

10.1904

 

 

Schulhaus Sekundarschule, «Schererhaus»

07.12.1837

1839

Eröffnung der ersten Sekundarschule, im Freihof

Schulhaus Sekundarschule, Pfarrhaus

1839

1852

Oekonomiegebäude beim Pfarrhaus

Schulhaus Sekundarschule, «Erni-Haus»

1852

22.09.1889

Klotenerstrasse 11

Schulhaus Sekundarschule, Dietlikonerstrasse

22.09.1889

14.07.1956

 

Schulhaus Sekundarschule, «Adler»

1938

1939

 

Schwimmbad Freibad

1930

 

Eröffnung am Pfingstsonntag;
Erweiterungen: 1959, 1968, 1969/70

Schwimmbad Hallenbad

1976

 

 

Töchterchor

1867

 

3. älterster Verein in Bassersdorf

Turnverein Bassersdorf

30.06.1883

 

4. älterster Verein in Bassersdorf

Wasserversorgung Bassersdorf

06.12.1891

 

Gemeindeversammlungsbeschluss

Zehntenscheunevor 1798Abbruch 09.2011Baltenswilerstrasse 2